Kurse

“Malen lernen heißt sehen lernen…” (John Ruskin)

Der botanische Maler will die Schönheit der Pflanzen darstellen, gleichzeitig aber auch ihre charakteristischen Eigenheiten aufzeigen. Malen lernen heißt sehen lernen, malen lernen heißt aufmerksam werden auf die feinen Strukturen und Farbschattierungen der Pflanzenwelt

Frühjahrskurse 2016:

Heilpflanzenmalen

Botanische Malerei für Anfänger und Fortgeschrittene

VHS Freiburg im Colombi-Eck, Friedrichstr. 52

Wir machen aus ihnen keinen alkoholischen Auszug oder Tee, sondern versuchen, mit Stift und Pinsel dem Wesen der altbekannten Heilpflanzen nahe zu kommen, denn: "Malen lernen, heißt sehen lernen" (John Ruskin). Dabei werden Schritt für Schritt die Basistechniken für eine tonale botanische Zeichnung und für ein botanisches Aquarell erlernt und eingeübt. - Bitte mitbringen: Zeichenmaterial (weitere Materialien werden beim 1. Termin besprochen).

Do ab 7.4.16., 18.15-19.45 Uhr, 10x
VHS im Colombi-Eck, Friedrichstr. 52, Raum 18
89 €
 

Mi ab 6.4.16, 16.30-18.00 Uhr, 10x
VHS im Colombi-Eck, Friedrichstr. 52, Raum 18
89 €

Anmeldung: VHS Freiburg

Das Stundenbuch der Anne de Bretagne

Kopierkurs für Anfänger-/innen und Fortgeschritten

Es sind die Pflanzen aus den Gärten an der Loire, die Anne de Bretagne in ihrem Großen Stundenbuch (ca. 1508) verewigen ließ, das heute zu den kostbarsten Werken seiner Zeit gehört. Diese Pflanzenbilder wollen wir mit Stift und Pinsel studieren. Wir kopieren, wir zeichnen, wir greifen zu Aquarell- und Gouache-Farben und beginnen langsam zu verstehen, warum Anne de Bretagne noch immer einen festen Platz in den Herzen der Franzosen inne hat. - Bitte mitbringen: Zeichenmaterial (weitere Materialien werden beim 1. Termin besprochen).

Mo ab 4.4.16, 9.00-11.00 Uhr, 8x (nicht am 18.4.)
VHS-Atelier in der Radstation, Wentzingerstr. 15
89 €

Shakespeare's Blumen

Botanische Malerei für Anfänger und Fortgeschrittene

Ökumenische Erwachsenenbildung, Landsknechtstraße

„Oh, große Kräfte sind's, weiß man sie recht zu pflegen,
die Pflanze, Kräuter, Stein
in ihrem Innern hegen.“ (Romeo und Julia)

Die Gärten Englands zu Shakespeare's Zeiten waren voller würziger Kräuter und heilender Pflanzen, und der Pflanzenfreund Shakespeare nahm sie in verschwenderischer Fülle in seinen Werken auf.

Es sind diese Blumen, die wir in unserem Kurs mit Stift und Pinsel erkunden wollen.
Wir lernen, die Pflanzen naturgetreu zu zeichnen und diese Zeichnung in ein Aquarell umzusetzen.

Eine Materialliste erhalten Sie von mir auf Anfrage.

Nähere Informationen im Programmheft des Bildungswerkes der Erzdiöse Freiburg

Dienstag ab 5.4.16 bis 10.5.16 9.00 bis 11.00Uhr 6x

Dienstag ab 31.5.16 bis 19.7.16 9.00 bis 11.00Uhr 8x
Anmeldung: Tel. 0761/703 13 - 0

info@heinrich-hansjakob-haus.de